Akupunktur

Akupunktur

Es ist längst kein umstrittenes Geheimnis mehr, dass unser Körper von Energieleitbahnen durchzogen ist und unsere Zellen und Organe über sie sowohl miteinander, als auch mit der uns umgebenden Umwelt in Verbindung stehen.

Unser System ist nie still, denn Leben ist ständige Bewegung. Durch äußere wie innere Einflüsse, die es zu ergründen gilt, können Disharmonien entstehen, die zu Unwohlsein, Krankheit, Erschöpfung, oder das Stellen von Lebensfragen führen.

Die Akupunktur versteht sich darin, ausgehend von den alten fernöstlichen Lehren, mit jenen Leitbahnen in Kontakt zu treten, diese Imbalancen wieder auszugleichen und uns zu stärken.

Mit ihr können weit mehr als nur Schmerzen im Bewegungsapparat behandelt werden. Auch Organ- und Stoffwechselgeschehen und einhergehend auch die Psyche und Emotionen.

Die Reaktionen auf eine Akupunktur fallen gänzlich unterschiedlich aus, von subtil bis impulsiv, je nach Grundverfassung des Menschen und Intention des Akupunkteurs.

Durch diese Therapiemethode können tiefgreifende und nachhaltige Wandlungen auf allen Ebenen geschehen. Auf ihr liegt in meiner Behandlung mein Hauptaugenmerk.

Teekräuter

Kräutermedizin

Allzu häufig wird die Kraft der Kräuter unterschätzt oder schlicht außer Acht gelassen und zudem viel zu wenig erforscht.

Dabei sind Pflanzen zum Einen seit Beginn der Evolution schon immer mit dem Lauf der Zeit und stets bestens an das Umfeld angepasst, auch an und für diejenigen, die um ihre Unterstützung bitten.

Zum Anderen hat die Natur zahlreiche, stark wirksame Pflanzen und auch Vitalpilze hervorgebracht, deren Wirkstoffzusammensetzungen wesentlich komplexer und vermutlich auch dem Organismus konformer und freier von Nebenwirkungen sind als von Menschenhand erzeugte Produkte. Durch dieses komplexe Zusammenspiel dieser zahlreichen Wirkstoffe einer Pflanze entstehen unzählige synergistische Effekt, die der Mensch bis dahin nur erahnen kann.

Die Pflanzen begleiten uns bereits seit Anbeginn der Menschheit hervorragend in allen Lagen, ob als Tee, Salbe, Tinktur, Nahrungszusatz, Kräuterbad oder Anderes.

So auch in meiner Praxis, in der stets ein Kräutersortiment sowie handgefertigte Produkte vorrätig sind, um auch Ihnen ganz individuelle Rezepturen bieten zu können.

Constanze Clauss

Zuhören

Die Wirkung des aufmerksamen Zuhörens im vollen Umfang ist eine gänzlich verkannte.

Wie oft kommt es vor, dass uns jemand wirklich aufmerksam zuhört und damit für jemanden den Raum gibt, sich frei ausdrücken und mitteilen zu können?

Allein das sich Befassen mit den eigenen Themen und vor allem das ausdrückliche Formulieren dieser trägt immens zur inneren Entwicklung bei.

So sehr der Verstand auch immer wieder als großes Hindernis gesehen wird, da er sich gerne über Herzensangelegenheiten hinwegsetzt, so wichtig und unablässig ist er aber auch, um mithilfe von Worten unterbewusste Prozesse auf die bewusste Ebene zu bringen, um überhaupt eine Klarheit und einen Überblick zu bekommen.

Das Fassen in Worte bringt einen dazu, Gefühltes, Verdrängtes, Abstraktes auf eine bearbeitbare Ebene zu bringen, um den Dingen auf den Grund zu gehen und daraus wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen.

Nicht selten können dann auch erst angestaute Gefühle frei- und alte Lasten losgelassen werden, allein dadurch, dass jemand gütig zuhört und ohne Verurteilung Zeuge dessen ist.

Liebend gerne möchte ich Ihnen durch mein Zuhören  diesen Raum der Selbsterkenntnis geben.

Kräutermedizin

Honorar

Mein Honorar beträgt 50€ pro Stunde, wobei eine gewöhnliche Sitzung in etwa eine Stunde dauert. Eine Erstanamnese bzw. Erstsitzung dauert in der Regel 2,5 Stunden und kann je nach Fall auch kürzer oder länger ausfallen.

Barzahlung wird bevorzugt, Rechnungen können ebenfalls geschrieben werden.

Der Preis für eine individuelle Teemischung ist je nach Sorte 5 – 7,50€ pro 100g.

Des Weiteren habe ich diverse Kräuterprodukte wie Salben oder Tinkturen in meinem Sortiment und lasse mich immer wieder für neue Rezepturen inspirieren, sehr gerne auch nach Ihren Wünschen.

 

Wie die meisten meiner Kollegen rechne auch ich über die allgemein gültige Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH) ab. Je nach Versicherung und deren Konditionen, muss dann mit der jeweiligen Krankenkasse besprochen werden, inwieweit die Behandlungskosten übernommen werden können.